Aktuelle Zeit: 20. Feb 2018 04:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 1 Beitrag ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Erstmaßnahmen
BeitragVerfasst: 23. Dez 2008 14:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2008
Beiträge: 4792
Wohnort: 50769 Köln
Geschlecht: nicht angegeben
"Erstmaßnahmen"


Atemstillstand

Bei einem Atemstillstand ihres Hundes müssen Sie sofort handeln. Da die lebenswichtigen Organe nicht mehr mit Sauerstoff versorgt werden, entstehen dauernde Schäden.

Handeln Sie nicht wird es zwangsläufig zudem auch zu einem Herzstillstand kommen.

* legen Sie zunächst die Atemwege des Hundes frei
* ziehen Sie die Zunge des Hundes nach vorne
* entfernen Sie alles aus dem Maul, was die Atmung blockieren könnte
* überstrecken Sie leicht den Kopf des Hundes

Wenn sie Glück haben setzt nach diesen Maßnahmen die Spontanatmung des Hundes wieder ein, da die Atemwege nun nicht mehr blockiert sind.
Führt dies noch nicht zum Erfolg, müssen Sie mit der Beatmung (Mund – zu – Nase) beginnen.

* drücken Sie das Maul des Hundes zu (Zunge darf nicht
mehr heraushängen, bitte nicht die Zunge zwischen den
Zähnen einklemmen)
BITTE ACHTEN SIE DARAUF, DASS SIE SICH AUCH AN
PARASITEN INFIZIEREN KÖNNEN.
Einen Schutz vor Ekel aber nicht gegen Infektionen bietet
ein aufgelegtes Stofftaschentuch.
* legen Sie dann Ihren Mund auf die Nasenlöcher des Hundes
* blasen Sie kräftig und konstant Luft in seine Nase, bis sich
der Brustkorb des Hundes ausdehnt (bei zu kräftigen Luftstößen
kann es dazu kommen, daß Sie nicht in die Lunge sondern in
den Magen des Hundes beatmen)
* achten Sie darauf ob sich der Brustkorb des Hundes beim
Beatmen ausdehnt
* bitte dosieren Sie die Beatmung der Körpergrösse des
Tieres entsprechend. Auch die Lunge eines Hundes kann
Schaden nehmen, wenn man zu fest pumpt.
* wiederholen Sie diesen Vorgang mehrere Male

Falls keine Spontanatmung einsetzt und kein Puls mehr fühlbar ist, müssen Sie mit der Herz-, Lungen- Wiederbelebung fortfahren

Herzmassage

Falls kein Puls mehr fühlbar ist, müssen Sie mit der Herzmassage beginnen. Sie erreichen damit, daß die lebenswichtigen Organe weiterhin mit Blut / Sauerstoff versorgt werden.

Kleine Hunde

Legen Sie ihren Hund auf die rechte Seite. Das Herz ist links, also muß die linke Seite des Hundes oben liegen, um eine Herzmassage durchführen zu können.

* legen Sie eine Hand auf den Rücken des Hundes, direkt auf die
Wirbelsäule
* greifen Sie mit der anderen Hand in das Brustfell des Hundes
* drücken Sie nun beide Hände leicht gegeneinander
(VORSICHT – wenn Sie zu stark drücken, kann dies
zu Rippenbrüchen führen)
* führen Sie dieses innerhalb von 15 Sekunden ca. 20 mal durch –
20 x 4 = 80 Schläge pro Minute
* zählen sie dabei mit, damit Sie eine Kontrolle über
die Wiederbelebung haben
* überprüfen sie nach ca. 4 mal, ob der Puls wieder einsetzt
* falls diese Maßnahmen noch keinen Erfolg haben, müssen Sie mit der
kombinierten Herz- Lungen- Wiederbelebung beginnen

Herz- Lungen- Wiederbelebung

Wenn Sie dies allein durchführen müssen, gehen Sie folgendermaßen vor

* Atemkontrolle / Pulskontrolle
* 2 mal Mund–zu–Nase Beatmung mit Brustkorbkontrolle
* 20 Herzmassagen
* Atemkontrolle / Pulskontrolle
* 2 mal Mund–zu–Nase Beatmung mit Brustkorbkontrolle
* 20 Herzmassagen
* Atemkontrolle / Pulskontrolle

Dies wird solange durchgeführt bis Hilfe kommt oder der Hund wiederbelebt ist, d.h. Atmung und Puls setzen wieder spontan ein.

Wenn Sie dies zu zweit durchführen müssen, gehen Sie folgendermaßen vor

Schockbehandlung

Beim Schock werden in der Hauptsache nur noch die lebenswichtigen Organe genügend durchblutet. Dies führt zum Sinken des Blutdrucks, zur Minderdurchblutung des Kopfes und zur Auskühlung der Haut.

* leinen Sie den Hund an
* legen Sie ihn auf die Seite
* legen Sie irgend etwas unter die Hinterbeine des Hundes
* decken Sie ihn mit ihrer Jacke oder ähnlichem zu
* kontrollieren Sie den Kreislauf
* wird der Hund bewußtlos, machen Sie die Atemwege frei damit
er nicht an Erbrochenem ersticken kann

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Emma *17.02.2006 & Beyla *22.08.2006


Nach oben
 Profil Besuche Website  
Mit Zitat antworten 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker